Covidien

Ethicon

Volkswagen AG

B. Braun

Baxter

Intuitive Surgical

Medela Medizintechnik GmbH & Co. Handels KG

Karl Storz

Mitgliedschaft in der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie
  • Vertretung Ihrer Interessen auf dem Gebiet der wissenschaftlichen Chirurgie in Forschung, Klinik und Praxis auf allen Ebenen sowie in Fragen der Aus-, Weiter- und Fortbildung
  • Kostenlose Mitgliedschaft in den Chirurgischen Arbeitsgemeinschaften
    • Akutschmerz CAAS
    • Ambulantes Operieren CAAO
    • Entwicklungsländer CAEL
    • Intensiv- und Notfallmedizin CAIN
    • Krankenhausstruktur CAK
    • Lehre CAL
    • Medien CAM
    • Perioperative Medizin CAPM
    • Qualität und Sicherheit CAQS
    • und den fächer- u. schwerpunktübergreifenden Sektionen
    • Chirurgische Forschung e.V.
    • Minimalinvasive, computer- und telematikassistierte Chirurgie
    • Chirurgische Onkologie
  • Über die Mitgliedschaft bei der DGCH ist auch der Zugang zu den Arbeitsgemeinschaften der DGAV möglich:
    • CAAC Chirurgische Arbeitsgemeinschaft Ambulante Chirurgie
    • CAADIP Chirurgische Arbeitsgemeinschaft für Adipositastherapie und metabolische Chirurgie
    • CACP Chirurgische Arbeitsgemeinschaft für Colo-Proktologie
    • CAEK Chirurgische Arbeitsgemeinschaft Endokrinologie
    • CAES Chirurgische Arbeitsgemeinschaft für Endoskopie und Sonografie
    • CAH Chirurgische Arbeitsgemeinschaft Hernien
    • CAJC Chirurgische Arbeitsgemeinschaft „Junge Chirurgen“
    • CALGP Chirurgische Arbeitsgemeinschaft für Leber-, Galle- und Pankreaserkrankungen
    • CAMIC Chirurgische Arbeitsgemeinschaft für Minimal Invasive Chirurgie
    • CAMIN Chirurgische Arbeitsgemeinschaft für Militär- und Notfallmedizin
    • CAOGI Chirurgische Arbeitsgemeinschaft oberer Gastrointestinaltrakt
    • CAO-V Chirurgische Arbeitsgemeinschaft für Onkologie
    • CAT Chirurgische Arbeitsgemeinschaft für Transplantationschirurgie
  • Kostenlose Teilnahme an Tagungen und Symposien der Chirurgischen Arbeitsgemeinschaften der DGCH, die sich sowohl mit wissenschaftlichen Problemen als auch mit Ihrer wissenschaftlichen und praktischen Weiter- und Fortbildung befassen (für spezielle Kurse und Workshops Unkostenbeitrag)
  • Kostenloser Bezug der „Chirurgie – Mitteilungen der DGCH“ (4x jährlich)
  • 30%ige Ermäßigung bei Bezug der Zeitschrift „Der Chirurg“
  • 20%ige Ermäßigung bei Bezug der Zeitschriften „Der Unfallchirurg“, „Gefäßchirurgie“, „Zeitschrift für Herz-, Thorax- und Gefäßchirurgie“, „Operative Orthopädie und Traumatologie“, „Trauma und Berufskrankheit“, „Obere Extremität“, „Journal für ästhetische Chirurgie“, „Der Orthopäde“, „Arthroskopie“, „Koloproktologie“, „Der MKG-Chirurg“
  • „Springermedizin e.Med“ für 299,– € pro Jahr
  • Preisreduzierte Nutzung der Mediathek der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie
  • Stark reduzierter Preis der Zeitschrift „Langenbeck´s Archives of Surgery“
  • Die DGCH vergibt folgende Preise und Stipendien:
    • von-Langenbeck-Preis
    • Rudolf-Zenker-Preis
    • K.-H.-Bauer-Preis
    • Fritz-Linder-Preis
    • Video-/Filmpreis
    • Posterpreis
    • Wolfgang-Müller-Osten-Preis
    • Felicién-Steichen-Preis
    • Edgar-Ungeheuer-Preis
    • Stipendium als Fortbildungshilfe
    • Reisestipendium zum Japanischen Chirurgenkongress
    • Internationales Gaststipendium
    • Stipendium der W.-Müller-Osten-Stiftung
    • Stipendium der W.-Müller-Osten-Stiftung für ausländische Hospitanten
    • Reisestipendium zum Kongress des ACS
    • Reisestipendium der H.-Junghanns-Stiftung
    • Reisestipendium für deutsche und serbische Chirurgen

 


 

Internet

Weitere Informationen zur Mitgliedschaft/Mitgliedsanträgen sowie die Teilnahmebedingungen zu den durch die Deutsche Gesellschaft für Chirurgie zu vergebenden Preisen und Stipendien (Einsendeschluss ist der 30.09.2014) finden Sie auf den Internetseiten der Gesellschaft: www.dgch.de.